Das bin ich

Ich bin fröhlich, unternehmungslustig und sportlich. Beziehungsweise war sportlich –  bis zu meinem  Unfall vor 6 Jahren.

Ich war als Au-Pair in Paris, London und Florenz. Anschließend arbeitete ich bei der Deutschen Lufthansa in Frankfurt. Vor der Geburt meiner Kinder sind wir nach Baden Württemberg umgezogen, wo wir noch heute leben.

Meine Zeit verbringe ich  mit Büchern, Fotografieren und Rosen. Ich habe 60 Rosenbüsche, eine Spiegelreflexkamera und bin Mitglied in Bridgeclubs.

Vor einigen Jahren habe ich angefangen selbst zu schreiben. Ich habe ein Buch in einem Zuschussverlag herausgebracht, was sehr teuer und völlig erfolglos war. Mein zweites Manuskript habe ich meiner Freundin, die Deutsch-Professorin ist, gezeigt. Mit ihr zusammen habe ich den Roman umgeschrieben, aber auch damit haben wir keinen Verlag gefunden, der das Manuskript nehmen wollte. So haben wir einen eigenen Verlag gegründet, aber das war ebenfalls nicht besonders erfolgreich.

Nun bin ich wieder allein und damit beschäftigt eine Familienchronik zu schreiben.

  1. Ich liebe Sprachen und bedaure meine Vergesslichkeit. 3 Monate Aufenthalt in Florenz oder Venedig würden mir sehr gefallen.
  2. Seit 40 Jahren habe ich psychosomatisches Asthma. Seit einem Jahr verschlimmert sich mein Zustand. An manchen Tagen kann ich das Haus nicht verlassen.
  3. Fasziniert bin  von iPhone und Internet, obwohl ich bei einigen Dingen Hilfe brauche. Das Tolle daran ist, dass man sie im Internet immer bekommt, sobald man weiß, wen man fragen muss.
  4. Ich liebe das Schwimmen in Seen oder im Meer.
  5. Ich habe mein ganzes Leben Katzen und Hunde zur Gesellschaft gehabt (außer meiner Familie natürlich). Aber nun reicht es.
  6. Esoterik übt eine starke Anziehung auf mich aus und ich habe schon viele Bücher gelesen. Vor allem der „Kurs in Wundern“ bringt mich zum Nachdenken.

 



Rosenschneiden schon jetzt?


für wen schreibe ich?


warum bloggen


Oktober in Salzburg


Herbststimmung


Neobooks und Calibre


 

O

1 Gedanke zu “Das bin ich”